M1227

M 1227 – Ungewöhnliches und großes Mikroskop aus Berlin mit seltenem 3fach-Okularrevolver

 

Messing mit grünem Eisenfuß, original zaponiert und grün lackiert, ca. 1859 - 1868, Höhe 38 cm, 3 Okulare (Nr. 1, 2 und 4), 3 Objektive (4, 7 und 1 Ölimmersion), 3fach-Objektivrevolver, 3fach-Okularrevolver,ohne Grobeinstellung, Feineinstellung per Rändelschraube und - ungewöhnlich - mit Hilfe des Hebels hinter der Säule, Kippstativ, schwenkbarer Kondensor, zusätzlich ein Kondensoreinsatz für Lochblenden; auf dem Messingschild am Fuß steht "ges. geschützt"; obwohl nicht signiert, stammt das Instrument aus der Werkstatt von Edmund Meester aus Berlin; es ist sein großes "Bacterienmikroskop"; mechanisch und optisch gut bis sehr gut, Erhaltung sehr gut, schöner Kasten mit einem Elfenbein(-farbenen)-Schild "Ed. Messter, Berlin, N. W. Friedrichstr. No. 95.". - Messter gründete seine Werkstatt 1859. 1868 fand ein Umzug in die Friedrichstr. 99 statt. Das Produktionsdatum dieses Mikroskops liegt in diesem Zeitraum.        

                                 

€ 1.850,00

 

Unusual and huge Microscope with rare triple ocular nosepiece by Messter of Berlin, brass with iron foot, original lacquered and the base green coloured, before 1870, hight 15" (38 cm), 3 oculars (No. 1, 2, and 4), 3 objevtives (No. 4, 7, and one oil-immersion), triple nosepiece for objektives and the oculars! Fine focusing, and one pivoted lever behind the column for focusing as well, lifting tripod, swivelling condenser, a plaque on the foot "legally protected", although not signed is this instrument made by "Ed. Messter" at Berlin; it is his so called "Bacterienmikroskop"; mechanically and optically very good, cosmetically very good! Beautiful box with an ivory(?) plaque "Ed. Messter, Berlin, N. W. Friedrichstr. No. 95".